Empowerment

Empowerment

Positiv betrachtet wird hiermit eine gleichmäßigere Verteilung von → Verantwortung im Unternehmen beschrieben. Kritiker bemängeln jedoch, dass der Begriff Empowerment eine hierarchische Beziehung impliziere: Eine Person besitzt die Macht/Power und teilt sie punktuell mit einer anderen. Ein Organisationsmodell, das bspw. auf → Rollen basiert, geht hier anders vor: Die Macht steckt in den Rollen, die auf alle Mitglieder der Organisation verteilt werden; also ist kein Empowerment durch einen Vorgesetzten mehr nötig.

A.Schaaf
administrator
Initiator und Gründer von key2agile. Als zertifizierter Scrum Master (CSM) sowie zertifiziert als Kanban Professional in Management 3.0 sowie OKR Practitioner und Agile Business Coach (Foundation Level) bin ich als Agiler Coach, Trainer und Scrum Master für diverse DAX-Unternehmen tätig sowie für Mittelständische und KMU´s. Dabei verfolge ich immer das Ziel "Agilität" erlebbar zu machen und Agile Haltung und Praktiken zu etablieren. „Agilität bzw. Dynamikrobuste Strukturen sind schon bald eine notwendige unternehmerische Basiskompetenz" davon bin ich überzeugt.“