Achtsamkeit

Achtsamkeit

Achtsamkeit im englischen mindfulness genannt.

In den letzten Jahren hat das Thema Achtsamkeit am Arbeitsplatz immer mehr an Bedeutung gewonnen und gerade im Rahmen agiler Arbeit und New Work ist auch die Relevanz noch einmal gestiegen.

Das bewusste Erleben von und der bewusste Umgang mit sich selbst und der Welt um eine*n herum sind grundlegend, um erlernte Arbeits- und Verhaltensmuster zu erkennen und zu verändern.

Insbesondere im Angesicht an einer zunehmend dynamisch wahrgenommenen Arbeitswelt und der einhergehenden gestiegenen Arbeitsbelastung in einigen Bereichen, einer gefühlt ständigen Erreichbarkeit und einer hohen Erwartung an sich selbst und sein Umfeld, ist das Thema wichtig.

In unserem Agile Navigator will ich Dir auch gerne Mut machen alte Leistungsmythen infrage zu stellen. Beispiel: Der Glaubenssatz “Wer lange da ist, arbeitet auch mehr”, ist nicht mehr zeitgemäß! Nicht Ihre Anwesenheit ist relevant, sondern das was Sie in der Anwesenheit als Ergebnis produzieren.

Weiteres Beispiel: Setze Dich einmal mit der Frage auseinander “Was ist mir wichtig im Leben” und vergesse nicht – “Arbeitszeit ist Lebenszeit”. Wenn Du demzufolge gerne lachst oder du kommst zu besseren Entscheidungen im Austausch mit Anderen Kollegen, frage Dich wie Du diese Dinge in Deinem und im Sinne anderer positiv beeinflussen kannst.

A.Schaaf
administrator
Initiator und Gründer von key2agile. Als zertifizierter Scrum Master (CSM) sowie zertifiziert als Kanban Professional in Management 3.0 sowie OKR Practitioner und Agile Business Coach (Foundation Level) bin ich als Agiler Coach, Trainer und Scrum Master für diverse DAX-Unternehmen tätig sowie für Mittelständische und KMU´s. Dabei verfolge ich immer das Ziel "Agilität" erlebbar zu machen und Agile Haltung und Praktiken zu etablieren. „Agilität bzw. Dynamikrobuste Strukturen sind schon bald eine notwendige unternehmerische Basiskompetenz" davon bin ich überzeugt.“