Moderne Führung ist agil

Von Management 3.0 und agiler Führung

separator

Sie suchen Unterstützung auf dem Weg zur agilen Führungskraft?

[layerslider_vc id=”17″]

Zitat:Nur wenige Menschen sehen ein, dass sie letztendlich nur eine einzige Person führen können und auch müssen. Diese Person sind sie selbst.” Peter F.Drucker

Die aktuellen Trends heißen Komplexität, Globalisierung, Demografie und nicht zuletzt die zunehmende Bedeutung der digitalen Transformation in den Unternehmen sind die Zutaten die heute die „Dynamik“ der Unternehmen ausmacht. Dabei ist nicht die Veränderung selbst die Herausforderung, sondern die Geschwindigkeit in der Sie sich vollzieht.

Ein gutes Zusammenspiel aus Management und Leadership ist gefragt. Denn nur da wo beides ineinander greift, werden nachhaltige positive Ergebnisse erzielt. Aktuell steht das Management einer Wende in der Personalführung gegenüber, die einhergeht mit einem völlig veränderten Rollenverständnis von Führendem und Geführten. Vorbei die Zeiten starrer langristiger Pläne, Strategien von 5 Jahren werden heute zunehmend unrealistisch und mit Zielvereinbarungsgesprächen werden Sie Mitarbeiter kaum mehr begeistern können. Stattdessen herrscht das Prinzip der Kurzfristigkeit: Entscheidungen müssen schnell getroffen und umgesetzt werden Mitarbeiter sind Kompetent und übernehmen in Teams mehr und mehr klassische Managementaufgaben.

Als Führungskraft gilt es einen neue Haltung zu entwickeln, die es ermöglicht das die Mitarbeiter, die Prozesse und Strukturen, ja das gesamte Unternehmen  den notwendigen Wandel mit positiv zu beeinflussen.

Sie planen sich selbst als Führungskraft weiter zu entwickeln? Sie sind selbst betroffen von der so viel beschworenen VUCA-Welt und suchen angesichts der neuen Herausforderungen nach Möglichkeiten zur Weiterentwicklung? Hier ein Auszug an Fragen mit denen Sie sich beschäftigen werden, die Sie reflektieren sollten.

  • Warum haben Sie sich entschieden sich mit moderner, agiler Führung zu beschäftigen?
  • Welche Bedeutung wird das veränderte Führungsverhalten in Zukunft in Ihrem Organisation haben?
  • Wird Agilität in Ihrer Organisation wichtiger? Was können Sie dazu beitragen?
  • In welcher Führungsrolle sehen Sie sich? Welcher Führungstyp sind Sie bisher?
  • Welche Führungs-Skills bringen Sie mit? Wo wollen Sie Anpassungen vornehmen?
  • Was bedeutet für Sie die Forderung nach einer veränderten Haltung und Mindset?
  • Was bedeutet weniger Hierarchie in Bezug auf Macht und Einfluss für mich als Führungskraft?
  • Was sind passfähige Führungswerkzeuge in einer zunehmend agilen Organisation?
  • Kann ich die neue geforderte Führung authentisch vorleben?
  • Wie entstehen selbstorganisierte Teams? und wie kann ich Selbstorganisation fördern?
  • Management 3.0, agile und moderne Führung wie kann ich das Erlernen?
Jetzt Training anfragen

Moderne Führung

Die Veränderungen von Führung in dynamischen Zeiten

Die moderne Führungskraft ist agil und passt den Führungsstil an die jeweilige Situation an. Sie ist authentisch und versteht sich als Servant Leader. Aus Sicht der fachlichen Führung sieht sich die Führungskraft der Tatsache gegenüber immer häufiger keinen echten Wissensvorsprung mehr zu haben. Die logische Konsequenz, die Führungskraft begleitet fachlich, kann mehr Aufgaben an das Team delegieren und konzentriert sich vermehrt auf die Leadership-Funktion.
Entscheidungen werden demzufolge viel häufiger „gemeinsam“ getroffen. Der Vorgesetzte steht einem hoch kompetenten Team als Moderator und Coach beiseite und berät und koordiniert und operiert auf Augenhöhe.

Die Umstellung auf das agile Führungsmodell setzt bei allen Beteiligten einen erheblichen Veränderungswillen voraus. Denn die Einführung der neuen Methoden geht mit massiven Eingriffen in die Organisation einher.

Neue Strategien im Bereich “Agiles Management” sind gefragt. Mitarbeiterführung im Rahmen agiler Organisationen erfordert eben nicht weniger Führung, sondern sehr wahrscheinlich mehr, doch das meist in anderer Form. Jurgen Appello schreibt in seinem Buch Management 3.0:”Management ist zu wichtig um es den Managern zu überlassen”.

Doch HALT! Nicht überall sind Mitarbeiter mit den relevanten Qualifikationen vorhanden, Selbstorganisation nicht überall notwendig und Aufgaben die sehr stark prozessorientiert sind machen einen großen Teil unserer Arbeit aus.
Bedeutet das, daß hier moderne Führung nicht greift weil die Rahmenbedingungen Andere sind?
Nein, der Erfolg einer Führungskraft wird auch an der Beziehung zu Mitarbeitern gemessen, Sinngebung und klare Zielstellung sind das Eine, die Haltung und das Menschenbild prägen das Verhalten der Führungskraft. Der Kontext entscheidet nicht über die Haltung, nicht über meine Grundannahmen sondern lediglich darüber, inwieweit Mitarbeiter “Unterstützung” benötigen und in welchen Bereichen Sie “autonomer” agieren können. Führungskräfte sollen als Vorbilder fungieren. Ein wichtiger Baustein für eine Führungskraft ist es selbst bereit zu sein sich zu ändern, anstatt es nur von Anderen zu fordern. Das schafft Vertrauen und wird als authentisch wahrgenommen. Letzlich hängt die Stärke und das Durchhaltevermögen einer Firma nicht von ihren Produkten oder Dienstleistungen ab, sondern von der Fähigkeit ihres Personals zusammenzuarbeiten und da ist die Führungskraft ein ganz maßgeblicher Multiplikator und „Ermöglicher“! Nutzen Sie Ihre Möglichkeiten

Agile Organisation und Digitale Transformation

Die Rolle der Führungskraft hin zum Change-Agent der die Dringlichkeit und Notwendigkeit zur Veränderung hin zu mehr Agilität erkannt hat, den Status Quo erfasst und die Anforderungen an die agile Organisation kennt. Neue Kennzahlen gewinnen an Bedeutung alte treten in den Hintergrund. So ist Kundenzufriedenheit als Kennzahl nicht falsch und doch unpräzise, Sicherheit in Zeiten des Wandels weniger hoch zu bewerten als die Fähigkeit des schnellen Lernens & Anpassen. In unseren Trainings und Workshops lernen Sie die passenden Management-Werkzeuge und Führungs- Konzepte für den Wandel hin zu mehr Agilität kennen und Lernen diese einzusetzen.

Mindset und Haltung

Die als „innere Einstellung, die das Denken und Handeln prägt“ bezeichnete „Haltung“ kann man zwischen Gesinnung und Einstellung einordnen. Also zwischen Moral und Werten – als Ausdruck von Gesinnung – sowie Annahmen und Überzeugungen. Damit ist Haltung in jedem von uns verankert und prägt auf Basis unserer Werte und Glaubenssätze unser Verhalten gegenüber Anderen.
Die Haltung zu verändern ist ein schwieriges Unterfangen bei dem wir Unterstützung benötigen, ob von Coaches, durch Weiterbildungen, Freunde aber auch pragmatische Werkzeuge die uns helfen alte Gewohnheiten zu verändern.  Sie werden verstehen wo eine neue Haltung notwendig wird. Die eigene Haltung zu reflektieren und da wo notwendig Tipps & Tricks kennen lernen wie man die eigene Haltung schrittweise verändern kann.

Der Führungsansatz

In sich schnell veränderten und dynamischen Umgebungen ist ein Führungsansatz notwendig der auf unterschiedlichen Prinzipien und Führungsstilen basiert. Dazu zählen wir das Servant Leadership, Augenhöhe, situative Führung und die Erkenntnissen aus der transformationalen Führung. Letztlich erfordert die Notwendigkeit nach schnellen Entscheidungen das die Führungskraft dort los zu lassen lernt wo Teams die Fähigkeit zur Selbstorganisation besitzen und dort wo der Grad an Autonomie noch wenig ausgeprägt ist, die Teams auf dem Weg zu mehr Selbstorganisation zu begleiten. Menschen kann man nicht motivieren, man kann Ihnen nur Rahmenbedingungen schaffen in denen man Sie nicht demotiviert. Denn dort wo Innovation und Wandel wichtiger werden sind Zutrauen, Los lassen und befähigen wichtige Aspekte um kompetente Mitarbeiter in interdisziplinären Teams schnell passfähige Lösungen erproben können, essentiell.

Häufig gestellte Fragen!

  • 1 Welcher Workshop ist für mich geeignet?

    Wählen Sie den Workshop aus, bei dem Sie glauben er könnte inhaltich passen. Sie erhalten eine Beschreibung der Inhalte. Sollten Sie danach dennoch unsicher sein, stehen wir Ihnen selbstverständlich mit Rat und Tat zur Seite. Kontaktieren Sie uns, in der Regel erhalten Sie "schnellstmöglich" Antwort. Nutzen Sie bsp. den Messenger, mit direkten Draht zu einem unserer Trainer!

  • 2 Ich habe Interesse an einem Workshop, aber keinen in der Liste gefunden.

    Kein Problem, wir bieten eine ausgewählte Anzahl an Workshops offen an, hier gehen wir auch nach Rückmeldungen. Hier können Sie Ihr Interesse hinterlegen oder direkt Ihren Kontaktwunsch hinterlegen.

  • 3 Was ist die maximale Anzahl an TN in einem offenen Training

    Max. Anzahl der TN sind 14 Personen - wir führen die Trainings ab 6 angemeldeten Personen durch.

  • 4 Was passiert wenn man sich angemeldet hat, aber das Training findet nicht statt.

    Trainings werden nur abgesagt, wenn die Mindestanzahl von 6 TN unterschritten wird. Das passiert selten, wir haben aktuell eine Durchführungsquote von 96,5%, ansonsten erhalten die TN einen Gutschein für einen anderen Termin oder eine Rückerstattung.

Aktuelle Workshops für agile Führungskräfte

    Wir melden uns umgehend

    Deine Anfrage



    Interesse an agiler Führung?

    Sie wünschen Trainings, Beratung oder haben Fragen? Einfach Name und e-Mail Adresse hinterlegen, wir melden uns umgehend...

    Wunschthema hier einreichen und gewinnen

    Sie/Du hast dein Wunschthema noch nicht gefunden? Hinterlasse uns deinen Themenvorschlag und Du wirst 20% Nachlass auf Ihr nächste Weiterbildung bei key2agile erhalten!